8B894835 Db8D 494C 8964 5Fd851034B9E

Neuer Weingutchef auf Schloss Wackerbarth

Nach fast 20-jähriger Geschäftsführung beim Staatsweingut geht Sonja Schilg am 1. Juli dieses Jahres in den Ruhestand. Nun steht ihr Nachfolger fest. Er heißt Andreas Stuhl.

Mit Stuhl habe man "einen sehr versierten und erfahrenen Geschäftsführer gewinnen können, der Unternehmen verschiedener Größe und in verschiedenen Phasen geführt hat", erklärte SAB-Vorstandsvorsitzende Katrin Leonhardt.

Die Wurzeln von Schloss Wackerbarth liegen in der jahrhundertelangen Genuss-Tradition im sächsischen Elbtal: Seit mehr als 850 Jahren prägt der Weinbau hier die Landschaft und das Leben der Menschen; vor 180 Jahren brachten Kellermeister aus Reims die französische Kunst der Sektbereitung nach Radebeul.

Schloss Wackerbarth produzierte im vergangenen Jahr mit 120 Mitarbeitern rund 600.000 Flaschen Wein.